SSI Specialty Nitrox

banner-tauchen-lernen

Tauchen mit Nitrox: was ist das überhaupt?

Ein toller Vorteil vom Tauchen mit Nitrox ist: in Tiefen bis zu 33 Meter verlängert das veränderte Luftgemisch Deine Tauchzeit. Und wer möchte schon auftauchen, wenn gerade ein paar Mantas über den Köpfen fliegen oder ein neugieriger Delfin zum Spielen auffordert?? Hier benötigst Du allerdings genaue Tabellen und Berechnungen, wie lange Du mit Deinem jeweiligen Gasgemisch unter Wasser bleiben darfst!

Vielleicht kennst Du auch das Gefühl im Urlaub – Du hast einen oder zwei Tauchgänge absolviert und bist abends ganz schön müde…. Hier ist ein weiterer Vorteil vom Tauchen mit Nitrox. Da der Sauerstoff Anteil in Deiner Pressluft Flasche erhöht und der Stickstoff Anteil somit niedriger wird, ist es ein viel gesünderes Tauchen und Du bist oftmals nicht so schlapp!! Um wie viel der Sauerstoff Anteil erhöht wird hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist für Dich wichtig zu wissen – daher ist auch diese spezielle Ausbildung nötig!

„Nitrox for free“ heißt es mittlerweile bereits auf vielen Tauchbasen im Ausland. Das bedeutet, dass Du keinen Aufpreis für die besondere Gasmischung zahlen brauchst! Allerdings will jede Tauchbasis einen Schein von Dir sehen. Erst dann darfst Du mit Nitrox abtauchen. Also nutze die Chance und lerne die Grundlagen zum Nitrox Tauchen in Deutschland – dann kann es im Urlaub gleich los gehen ☺.
Wie läuft das bei uns ab?

Wir treffen uns und besprechen folgende Lehrinhalte:

  • Sauerstoffproblematik und physiologische Folgen,
  • Stickstoffproblematik CNS-, MOD und EAD Berechnungen
  • Ausrüstung und gesetzliche Grundlagen
  • Gasanalyse und Kennzeichnung des DTGs
  • Tauchgangs-Kontrollblätter und Notfallmanagement.

 

Ein Tauchgang ist optional und nicht zwingend notwendig.

Print Friendly, PDF & Email